Slide background
Slide background

Slide background

Launch einer „frischen“ politischen Marke

Erfolgs-Wahlkampf 2011 für die FDP Hamburg

In Hamburg scheitert die schwarzgrüne Regierungskoalition. Für den 20. Februar 2011 werden Neuwahlen zur Hamburgischen Bürgerschaft angesetzt. Die FDP Hamburg steht im Dezember 2010 in Umfragen bei ca. 3 – 4 Prozent. Die Spitzenkandidatin, Katja Suding, hat niedrige Bekanntheit, ein noch wenig ausgeprägtes Image und Akzeptanzprobleme in der eigenen Partei. von Mannstein nimmt die kreative Herausforderung der Kommunikation für die FDP an.

Mit einem Überraschungswahlkampf zum „Talk of the Town“ zu werden, das ist die einzige Chance. 51 Tage stehen zur Verfügung. von Mannstein nutzt alle Ebenen der Markenprofilierung: Fotografie, Wording, Farben, Tonality. Der zur Marke gestaltete Name KatJA Suding gibt mit dem herausgestellten JA die Richtung vor: JA zum Neustart für Hamburg. Kompetenz, Frische und Engagement vermittelt auch die bildliche Darstellung, die der Spitzenkandidatin einen gewinnenden, volksnahen Auftritt gibt. Das Ergebnis ist ein voller Erfolg: 6,7 %. Bestes FDP-Ergebnis in HH seit 37 Jahren, 40 % Zuwachs und bestes FDP-Ergebnis auf Landesebene in 2011.

DIE KOMMUNIKATION

Der intensive Plakat-Flight in Hamburg wurde von Anzeigen und Flyern flankiert. Alle Werbemittel zahlten auf das neue politische Personal-Branding der Spitzenkandidaten Katja Suding ein und verhalfen konsequent zum Wahlerfolg.